EVENTS

Reise

GEA-Wanderreise: Comer See und Engadin

18.6. bis 21.6.2020

Blick auf den Comer See vom Monte di Muggio. Foto: Iris Goldack
Blick auf den Comer See vom Monte di Muggio.
Foto: Iris Goldack

Gewaltige Gesteinsbrocken, die heute im Südwesten des Comer Sees liegen, haben ihre Reise vor Jahrtausenden begonnen. Gletscher im Engadin waren ihre Geburtsstätte. Diesen »Weg der Findlinge« zeichnen die Bergwanderer an vier Tagen punktuell selbst nach. Vom Stützpunkthotel am Comer See stehen zwei Wanderungen mit atemberaubenden Blicken auf den See und aufs Monte Rosa-Massiv auf dem Programm. Für zwei Panorama-Touren geht's ins Engadin, mit Aussicht auf die Bergeller Alpen, den Piz Corvatsch und smaragdgrüne Bergseen. Die Wanderungen selbst führen bis knapp in 2000 Meter Höhe, zwei Schwierigkeitsgrade stehen täglich zur Wahl, eine gute Kondition ist erforderlich. Tourenleiter des Reutlinger Alpenvereins begleiten die Bergwanderer.

Online-Buchung ab 10. März, 18 Uhr, alle Details stehen im Dokument GEA-DAV-Wanderreise-Informationen 2020. 

INFOS ZUR VERANSTALTUNG

18. - 21. Jun. 2020

Comer See

PARTNER DER VERANSTALTUNG

DAV_Sektionslogo_neu
gea_zeitungsrolle